Was ist eine Sondertilgung?

Als Sondertilgung werden in der Finanzbranche Tilgungen bezeichnet, die über die ursprünglich vereinbarte und im Kreditvertrag fixierte Zahlung an Raten hinausgeht. Dieses Verfahren wird von Kreditnehmern genutzt, um über die vereinbarten Fälligkeitsraten hinaus die Kreditlast zu minimieren. Möglich ist das, wenn der Kreditnehmer über finanzielle Mittel verfügt, die er einsetzt, um die Belastung vorzeitig zu reduzieren.

Eine Sondertilgung der Kreditlast bedarf der Zustimmung des Kreditgebers, in der Regel also der Bank. Wenn das Verfahren entsprechend in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) fixiert wird, dann sind die Kreditnehmer berechtigt, um teilweise bis zu zehn Prozent zusätzliche Tilgungsraten zu vollziehen. Insbesondere Bausparkassen akzeptieren die Sondertilgung in beliebiger Höhe.

Mehr zum Thema Sondertilgung findet man auf Sondertilgung.net.

Getagged mit: